Didi + 05.10.2018

Warum Hunde weniger lang leben als Menschen:

Hier ist eine überraschende Antwort

eines 6-jährigen Kindes.

 

Als Tierarzt wurde ich aufgefordert,

einen sehr alten irischen Wolfshund

Namens Belker zu untersuchen.

 

Die Besitzer des Hundes, Ron, seine Frau Lisa und ihr kleiner Junge Shane waren alle sehr an Belker gebunden und sie hofften auf ein Wunder.

 

Ich habe Belker untersucht und festgestellt, dass er leider an Krebs stirbt.

Ich habe der Familie gesagt,

dass wir nichts für Belker tun können

und habe angeboten, die Euthanasie-Prozedur für den alten Hund in ihrem Haus durchzuführen.

 

Als wir die Vorkehrungen getroffen hatten, haben Ron und Lisa mir gesagt, dass sie dachten, es wäre gut für den 6 jährigen Shane, die Prozedur zu beobachten.

Sie hatten das Gefühl,

dass Shane etwas aus der Erfahrung lernen könnte.

 

Am nächsten Tag spürte ich den vertrauten Kloß in meiner Kehle, als Belker's Familie ihn umgab.

Shane schien beruhigt zu sein,

den alten Hund zum letzten mal streicheln zu können, dass ich mich fragte, ob er verstanden hat, was vor sich geht.

Innerhalb weniger Minuten

schlief Belker friedlich weg.

 

Der kleine Junge schien den Übergang von Belker zu akzeptieren, ohne Schwierigkeiten oder verwirrt darüber zu sein.

Wir saßen eine Weile nach Belker's Tod zusammen und fragten uns laut über die traurige Tatsache, weshalb das Leben der Hunde kürzer ist als ein Menschenleben.

 Shane, der leise zugehört hatte, sagte:

" Ich weiß warum."

Erschrocken wandten wir alle uns nach ihm um. Das, was aus seinem Mund kam, hat mich berührt.

Ich hatte noch nie solch eine Erklärung gehört. Es hat die Art und Weise verändert, wie ich alles wahrnehme und lebe.

 

Er sagte: " Die Menschen sind geboren, damit sie lernen können, wie man ein gutes Leben lebt - wie man alle die ganze Zeit liebt und nett zu ihnen zu sein, richtig?"

... der 6 Jährige fuhr fort:

" nun, Hunde wissen schon, wie man das macht, deswegen müssen sie nicht so lange bleiben, wie wir es tun."

 

*

 

Lebe einfach.

Liebe großzügig.

Sei vorsichtig.

Spreche freundlich.

 

Denk dran, wenn ein Hund der Lehrer wäre, würdest du Dinge lernen wie:

 

• Wenn Deine Lieben nach Hause kommen, renne immer zu ihnen, um sie zu begrüßen.

 

• niemals die Gelegenheit verstreichen lassen, um eine Spritztour zu machen.

 

• lass es zu, die Erfahrung von frischer Luft und der Wind in Deinem Gesicht zu reiner Ekstase werden zu lassen.

 

• Nickerchen machen.

 

• Strecken vor dem Aufstehen.

 

• Laufen, toben und täglich spielen.

 

• Gedeihe durch Aufmerksamkeit und lasse Dich von Menschen berühren.

 

• Vermeide es zu beißen, wenn es ein einfaches Knurren auch tut.

 

• an warmen Tagen halte Dich auf dem Rücken auf dem Rasen auf.

 

• an heißen Tagen, viel Wasser trinken

und unter einem schattigen Baum liegen.

 

• wenn Du glücklich bist, tanz herum

und bewege Deinen ganzen Körper.

 

• Freude am Einfachen ...

Freude an einem langen Spaziergang.

 

• Sei treu.

 

• Tu nie so, als wärst Du etwas,

das Du nicht bist.

 

• Wenn das, was Du willst, irgendwo begraben ist, dann grabe so lange, bis Du es findest.

 

• Wenn jemand einen schlechten Tag hat, schweige mit ihm, setz Dich in die Nähe und kuschel Dich behutsam an ihn.

 

~~~

Das ist ein Geheimnis des Glücks,

das wir von einem Hund lernen können.

 

*

 

(aus dem englischen übersetzt,

also Fehler können möglich sein.)

Johnny + 25.02.2018


Wenn Hunde in den Himmel kommen, brauchen sie keine
Flügel, denn Gott weiß, dass Hunde rennen möchten.

So gibt er ihnen Wiesen und Wiesen und Wiesen.

Wenn ein Hund im Himmel ankommt,
dann rennt er einfach los.

 

Gott schüttelt unermüdlich Wolken auf; damit macht er weiche Kuschelbetten für seinen Hunde im Hundehimmel.
Und wenn sie dann müde sind vom vielen Rennen und Bellen und Schinkenbrötchen-verschlingen, findet ein jeder von ihnen
ein Wolkenbett zu Schlafen.

Sie legen sich nieder, drehen sich um und um auf ihrer Wolke…

…bis sie genau richtig liegen, und dann rollen sie sich zusammen
und schlafen ein.

Gott wacht über jeden Einzelnen von ihnen, und schlechte Träume gibt es nicht.

 

Die Hunde im Hundehimmel, die auf der Erde kein richtiges Zuhause hatten,
bekommen eines im Himmel. Hunde dürfen im Hundehimmel bleiben,
solange sie möchten, und das kann bedeuten, für immer.

 

Wenn alte Freunde ankommen, werden sie schon erwartet. Die Hunde im Hundehimmel werden da sein, gleich an der Himmelspforte:

Beinahe wie Engel !

 

Für dich lieber Jonny.....jetzt geht es dir endlich gut.

Dona + 21.02.2018

Ich stehe an einem Ufer. Ein Boot segelt in der Morgenbrise und steuert aufs offene Meer. Es ist ein herrlicher Anblick und ich stehe da und sehe ihm nach, bis es zuletzt am Horizont verschwindet und jemand neben mir sagt: "Jetzt ist es nicht mehr da." - Nicht da? Wo dann? Nicht da für meine Augen, das ist alles. Die Ferne, das Nicht-da-sein sind auf meiner, nicht auf seiner Seite. 

Und gerade in dem Moment, da hier, neben mir, einer sagt "Jetzt ist sie nicht mehr da", gibt es andere, die sie kommen sehen und andere Stimmen rufen freudig aus: "Da ist sie!" 

 

Für Donna, die nicht wirklich eine Chance hatte :-(.......

Lizzy + 26.01.2018

"Nachts im Traum bist du wieder bei mir,
mit deiner Wärme, deinem Schwanzwedeln und Deiner Freude
und ich weiß, du hast mich nicht verlassen,
du wirst immer bei mir sein."

Lizzy....wir alle sind untröstlich und fragen uns "Warum" ?

Warum sollte es nicht sein....? Wir wissen es nicht, aber Du wist dein zweites Leben im Himmel lieben und mit vielen lieben Menschen und Hunden glücklich sein...deine immer anhaltende Fröhlichkeit, dein Kämpferherz und dein liebes Wesen wird immer in unserer Erinnerung sein... <3

Karina + 23.11.2017

"Eng vertraute Lebensgefährten 
sterben nicht von uns weg, 
sondern in uns hinein - 
die Erinnerung wird bleiben."

Liebe Karina, wir alles sind fassungslos und sehr traurig über deinen plötzlichen Tod...du hattest dein ganzes Leben noch vor Dir, nun lebst du an einem anderen schönen Ort...gute Reise mein Engel <3

Mefi + 05.11.2017

"Du warst als Hund der beste Mensch,
den man zum Freund haben konnte"

Liebe Mefi,

 

wir haben lange für Dich nach einem schönen Zuhause gesucht und kamen doch zu spät...es tut uns leid, dass wir dir nicht helfen konnten, aber sei gewiss dort wo Du jetzt bist, ist das Paradies was Du dir immer gwünscht hast....in unserem Herzen bist Du immer bei uns <3 Mach es gut liebe Mefi

Tzitzi + 20.07.2017

„Immer wenn wir von dir erzählen, fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen. Unsere Herzen halten dich gefangen, so, als wärst du nie gegangen. Was bleibt sind Liebe und Erinnerung.“

Meine liebe kleine Tzitzi,

die Welt, das Leben und den Tod zu verstehen ist mir nicht möglich.
Dir war ein Leben in einem schönen, warmen Zuhause bei lieben Menschen leider nicht gegönnt, ABER wir werden alles tun, damit wir Deiner Mama Mitzi diesen Wunsch erfüllen können und Sie dir dann irgendwann von dieser schönen Zeit erzählen wird...hab Spass hinter der Regenbogenbrücke süsse Maus und geniesse Deine Freiheit <3

 

Paula + 17.05.2017

Ich kann nicht bleiben...

Ich kann nicht bleiben, ich muss nun gehn...
der Regenbogen ruft mit den schönsten Farben
Aber immer, wenn es regnet und die Sonne scheint,
bin ich bei Dir und leuchte nur für Dich.

Denk immer daran, Du hast mich nicht verloren
ich bin Dir den Weg nur vorausgegangen...
Der Tag wird kommen, an dem wir uns wiedersehn...
der Tag, an dem wir zusammen am Himmel wandeln.

Liebe Paula,

fast genau 1 Jahr warst du auf dieser Welt und wir alle hätten Dir so seehr  gewünscht das Du deine schwere Krankheit, doch noch besiegst...
Nun bist Du gegangen und hinterlässt Deine Geschwister und Menschen, die Dich geliebt und um Dich gekämpft haben. Vielleicht wolltest, musstest du gehen und Deine Schmerzen hinter Dich lassen...wir wissen es nicht, aber wir wissen, dass Du nun ein sorgenfreies, schönes Leben hinter der Regenbogenbrücke hast...gute Reise kleine Maus <§

Bonny + 27.10.2016

Wo Worte fehlen das Unbeschreibliche zu beschreiben,
wo die Augen versagen das Unabwendbare zu sehen,
wo die Hände das Unbegreifliche nicht fassen können,
bleibt einzig die Gewissheit,
dass du in unseren Herzen weiterleben wirst.


Liebe Bonny wir werden Dich nicht vergessen und Deine kleine Seele wird in einem neuen Körper wieder kommen, dann wirst Du endlich Dein Glück finden, das versprechen wir Dir..

Du bist  Deiner Schwester Mica gefolgt und ihr habt euch wieder..

 

Mica + 20.10.2016

Meine kleine zuversichtliche Mica..wir fanden Dich und Deine Schwester Bonny im August 2016 ausgesetzt und halb verhungert in einem Abwasserkanal an einer stark befahrenen Schnellstrasse...ihr wart glücklich endlich gerettet worden zu sein..wir päppelten euch auf, kümmerten uns und gaben euch Wärme und Liebe..Du und Deine Schwester ihr kamt zu Kräften und ihr wart glücklich zusammen mit den anderen Hunden...warum nur hast Du es nicht geschafft und wurdest uns so schnell entrissen..wir sind unendlich traurig, dachten wir doch das jetzt alles gut ist und wir für Dich ein schönes Zuhause finden werden...in Deinem neuen Leben irgendwo anders wünsche ich Dir nur das Allerschönste und Beste...mein Leo, der diese Welt am 28.09.2016 verlassen musste wird dir nun alles zeigen und immer auf Dich aufpassen <3 Mica <3 

Meda + 13.09.2016

Meda, Du warst für Mirica von Anfang an bis zum Schluss ein treuer Begeleiter..sie rettete Dich als Welpe, einsam und verlassen von einem Schulhof und schenkte Dir ihr Herz <3
Leider haben wir es nicht mehr geschafft, für Dich ein eigenes Zuhause zu finden...alles Gute liebe Meda

Ein guter Hund stirbt nie
Er bleibt immer gegenwärtig.
Er wandert neben dir am kühlen Herbsttagen,
wenn der Frost über die Felder streift und der Wind näher kommt.
Sein Kopf liegt zärtlich in deiner Hand wie in alten Zeiten.

Jackie + 17.08.2016

Du wurdest von tierlieben Menschen gerettet, aber es war zu spät.....

Was heißt Sterben? 

Ich stehe an einem Ufer. Ein Boot segelt in der Morgenbrise und steuert aufs offene Meer. Es ist ein herrlicher Anblick und ich stehe da und sehe ihm nach, bis es zuletzt am Horizont verschwindet und jemand neben mir sagt: "Jetzt ist es nicht mehr da." - Nicht da? Wo dann? Nicht da für meine Augen, das ist alles. Die Ferne, das Nicht-da-sein sind auf meiner, nicht auf seiner Seite. 

Und gerade in dem Moment, da hier, neben mir, einer sagt "Jetzt ist er nicht mehr da", gibt es andere, die ihn kommen sehen und andere Stimmen rufen freudig aus: "Da ist er!" 

Und das heißt Sterben!

Wir hätten dir gerne noch ein paar schöne Tage, Wochen, Monate, Jahre gewünscht......aber du hast zumindest noch erfahren, dass Menschen auch lieben können ......

INA + 15.01.2016

Sie sagen, Erinnerungen sind Gold wert, und vielleicht ist das wahr. Ich wollte nie Erinnerungen, ich wollte nur Dich.

 

Eine Million mal brauchte ich Dich, eine Million mal weinte ich. 
Wenn Liebe allein Dich hätte retten können, wärest Du nie gestorben. 

Im Leben liebte ich Dich sehr, im Tod liebe ich Dich immer noch. 
In meinem Herzen hast Du einen Platz, den niemand jemals füllen kann. 

Wenn Tränen ein Treppe bauen könnten und Herzschmerz eine Straße -
Ich würd den Weg zum Himmel gehen und Dich zurück holen.

 

Für INA,  die viel zu früh aus ihrem kurzen Leben gerissen wurde.

Du bist jetzt glücklich an einem wunderbaren Ort, den du im Leben nie finden durftest.

DUKI + 14.01.2016

Für DUKI ...einen lieben, kleinen Hundemann, der leider niemals erfahren durfte, wie schön das Leben sein kann.

 

Alles hat seine Zeit:

                        Die Zeit der Liebe, der Freude und des Glücks,
                             die Zeit der Sorgen und des Leids.

                                         Es ist vorbei.
                                       Die Liebe bleibt.

MIMA + 04.12. 2015

Der Seestern

Als der alte Mann bei Sonnenuntergang den Strand entlang ging, sah er vor sich einen jungen Mann, der Seesterne aufhob und ins Meer warf. Nachdem er ihn schließlich eingeholt hatte, fragte er ihn, warum er das denn tue. Die Antwort war, dass die gestrandeten Seesterne sterben würden, wenn sie bis Sonnenaufgang hier liegen bleiben.

"Aber der Strand ist viele, viele Kilometer lang und Tausende von Seesterne liegen hier", erwiderte der Alte. "Was macht es also für einen Unterschied, wenn Du Dich abmühst?"

Der junge Mann blickte auf den Seestern in seiner Hand und warf ihn in die rettenden Wellen. Dann meinte er:

 

"Für diesen hier macht es einen Unterschied!"

 

In Gedenken an MIMA, eine wunderbare, kleine, tolle Hündin und lange Wegbegleiterin von Mirica.

 

MILLI + 03.11.2015

Als der Regenbogen verblasste, kam der Albatros und
trug mich mit sanften Schwingen weit über die sieben
Weltmeere.
Behutsam setzte er mich an den Rand des Lichts. Ich
trat hinein und fühlte mich geborgen.
Ich habe euch nicht verlassen, ich bin euch nur ein
Stück voraus.

 

DU HATTEST KEINE CHANCE MEINE KLEINE .....

und wir sind schuld !!!

 

MAZA + 27.10.2015

Steh nicht an meinem Grab und weine.
Ich bin nicht dort. Ich schlafe nicht.

Ich bin wie tausend Winde, die wehen.
Ich bin das diamantene Glitzern des Schnees.
Ich bin das Sonnenlicht aus reifendem Korn.
Ich bin der sanfte Herbstregen.
Wenn Du aufwachst in des Morgens Stille,
bin ich der flinke Flügelschlag friedlicher Vögel im kreisenden Flug.
Ich bin der milde Stern, der in der Nacht leuchtet.

Stehe nicht an meinem Grab und weine,
ich bin nicht dort. Ich bin nicht tot.

Für deine treue, alte liebe Maza. Sei nicht so traurig, Mirica....du weißt, dass es ihr jetzt gut geht ......

DINA + 05.09.2015

    Nur für DINA !!!

 

Man kann Tränen vergießen, weil sie gegangen sind
oder man kann lächeln, weil sie gelebt haben.

Man kann seine Augen verschließen und beten, dass sie wiederkehren,
oder man kann seine Augen öffnen und all das sehen, was sie hinterlassen haben.

Das Herz kann leer sein, weil man sie nicht sehen kann,
oder man kann voll Liebe sein, die man mit ihnen geteilt hat.

Man kann sich vom Morgen abwenden und im Gestern leben,
oder man kann morgen glücklich sein, wegen dem Gestern.

Man kann sich erinnern, dass sie gegangen sind,
oder man kann ihr Andenken bewahren und es weiterleben lassen.

Man kann weinen und sich verschließen, leer sein und sich abwenden
oder man kann tun, was sie gewollt hätten:
lächeln, seine Augen öffnen, lieben und weitermachen.

 

Mein Herz weint und kann es nicht begreifen .....

                           WARUM ???????

Lui + 12.08.2015

Wo Worte fehlen,
das Unbeschreibliche zu beschreiben,
wo die Augen versagen,
das Unabwendbare zu sehen,
wo die Hände das Unbegreifliche nicht fassen können,
bleibt einzig die Gewissheit,
dass Du für immer in unseren Herzen weiterleben wirst.

Du warst viel zu jung um einfach so zu gehen...dein neues Zuhause wartete schon auf Dich...alles Gute Lui <3

Bucko + 10.03.2015

Es weht der Wind ein Blatt vom Baum,
von vielen Blättern eines.
Das eine Blatt - man merkt es kaum
denn eines ist ja keines.
Doch dieses eine Blatt allein
war Teil von unserem Leben.
Drum wird dieses eine Blatt allein
uns immer wieder fehlen.

 

Auch du lieber, alter Bucko wirst niemals in Vergessenheit geraten und in unseren Gedanken weiterleben.........

Mignon + 02.03.2015

Es ist viel dunkler, wenn ein Stern erlischt,
als es sein würde, wenn er nie gestrahlt hätte.

 

Ruhe in Frieden kleine Mignion :-( ......

Cupka + 28.2.2015

Der Tag ist gekommen,
und alles war wie immer.

Der Tag ist gegangen,
und nichts war mehr wie zuvor.

 

Der Tag ist gekommen und gegangen,
hat eine Lücke hinterlassen.

Der Tag ist gekommen und gegangen,
hat mir keine Zeit mehr gelassen.

 

Der Tag ist gekommen und gegangen,
an dem Cupka starb.

 

Du bist jetzt an einem wunderschönen Ort kleine Cupka und wir werden dich niemals vergessen .....aus vielen Gründen

Mieze + 4.2.2015

Ich bin nicht tot.

Ich tauschte nur die Räume.

Ich leb' in euch und geh' durch eure Träume.

 

Für Mieze und 10 schöne und unvergessene Jahre mit Mirica.

Masha + 6.10.2014

Für unsere kleine, süße Masha....du hast es leider nicht mehr geschafft meine arme, kleine Maus :-(.... obwohl wir gerade einen liebevollen Endplatz für dich gefunden hatten. Die letzten Wochen bei Mirica waren bestimmt die schönsten in deinem Leben und ab jetzt wird es dir immer gut gehen.

Auch du mein kleiner Engel wirst immer in unseren Herzen bleiben......

Lori   + 11.08.2014

Für Lori: Du wurdest gefunden, so klein, ausgehungert und dem Tode so nah; warst  voller Lebensenergie und Lust auf das grosse Abenteuer Leben und kämpftest Dich Tag für Tag zurück in`s Leben...es schien alles gut und es ging Dir immer besser und  doch war es Dir nicht gegönnt, länger als ein paar Monate dieses Leben zu leben...wer weiss wofür es gut war...Ruhe in Frieden kleiner Mann und leb das schönere, glücklichere Leben im Regenbogenland ohne Sorg und Leid mit vielen anderen Hunden...

 

Von allen die Dich kannten und mit Dir gehofft haben.......

.......und dich niemals vergessen werden <3

 

Bubi (Bubitza)   + 03.08.2014

Bubi, du warst in den letzten 3 Monaten unser aller Sonnenschein !
Danke, dass wir dich haben durften !
 
Simone, Jörg und deine Freunde

Welpe LILLY  + 24.07.2014

Mein armer kleiner Engel, ich habe dich im Arm gehalten und du warst so unfassbar zart und klein und doch voller Leben.

Aber das Leben ist grausam und hat dir keine Chance gegeben.

Werde ein glücklicher Hund hinter der Regenbogenbrücke meine kleine Maus.......

Wir werden uns wiedersehen.......

 

DOBRICA + 17.06.2014

Für Dobrica von Allen, die dich gekannt und geliebt haben.

BELINDA + 25.02.2014

Lieber Gott bitte hilf mir bei meiner Qual,
der ganzen Welt bin ich egal,
niemand da, der an mich denkt,
der mir ein wenig Liebe schenkt.


So müde von der Streunerei,
zieht keine Hoffnung mehr vorbei.
Vor Schmerzen kann ich kaum noch stehn,
muss trotzdem durch den Regen gehn.

Ohne Wasser, angekettet,
hat mich nur die Flucht gerettet.
Meine Leine hab ich durchgebissen,
und bin von dort dann ausgerissen.


Lieber ein Streuner! Lieber allein!
Als ewig eingesperrt zu sein.

Jetzt, lieber Gott, bin ich geschafft.
Ich kann nicht mehr, mir fehlt die Kraft.
Bin müde, hungrig - mir ist kalt,
ich fürchte, Gott, ich werd' nicht alt.


Mit Stöcken jagt man mich und Steinen,
doch mir bleibt keine Zeit zum weinen.
Muss durch die Straßen - Knochen finden -
obwohl stetig meine Kräfte schwinden.

Hab's nicht verdient, bin eigentlich gut,
will nicht, dass man mir böses tut.
Von Würmern geplagt, von Flöhen gebissen,
lieber Gott, ich möchte von dir wissen
Ob's jemanden gibt auf dieser Welt dem ich,
und der auch mir gefällt.


Doch so schwach, allein wie ich jetzt bin
macht Weiterleben keinen Sinn.

Schmutzig und unendlich mager
weine ich jede Nacht in meinem Lager,
weil ich mir solche Sorgen mache,
ob ich am nächsten Tag erwache.

Soviel Liebe und Treue kann ich geben,
will deshalb eine Chance zum Leben.


Oh lieber Gott, erhör' mich gleich,
bevor die letzte Hoffnung weicht
und schicke jemand der mich liebt.

Mein Gott - wenn es dich wirklich gibt........

 

Verzeih mir Belinda, dass unsere Hilfe zu spät kam …...mein Herz weint, wenn ich an dich denke, an einen Traumhund.....unendlich lieb und so dankbar.....und doch hattest du keine Chance.

 

Alle Träume

können wahr werden
wenn wir den Mut haben

ihnen zu folgen...

Wir suchen alle ein Zuhause...

Charly
Casper
Max
Ceca
Camillo
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Notfellnasen